Attraktionen von Gaborone - Botswana

Gaborone Attraktionen - Botswana

 

Bei meiner ersten Reise nach Afrika habe ich beschlossen, die Grenze zwischen Südafrika und Botswana zu überqueren. Schließlich ist Brasilien ein bisschen weit vom afrikanischen Kontinent entfernt. Es schien also eine gute Idee zu sein, die Grenze zu überqueren und zu sehen, ob Botswana Südafrika ähnelt oder nicht. Und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, das Sie jetzt verfolgen.

 

Notiz nehmen

* Für Brasilianer ist es nicht erforderlich, das Visum zu nehmen. Sie müssen den Zoll passieren und den Einreisestempel erhalten. Für den Stempel im Reisepass wird eine Gebühr von 25 Pulas (BTW) erhoben.

* ABER, wenn Sie einen Notfallpass haben, ist es obligatorisch, ein Visum zu bekommen, bevor Sie gehen.

Eine Liste der Länder, in denen ein Visum für die Einreise nach Botswana erforderlich ist, ist auf der Website der Botschaft erhältlich:

http://www.gov.bw/en/Visitors/Topics/Before-You-Go/Before-You-Go1/

** Es ist erforderlich, das internationale Impfzeugnis gegen Gelbfieber vorzulegen.

Jetzt, da Sie wissen, wie man in das Land Botswana einreist, haben Sie bereits ein Visum, einen Impfpass, einen Passstempel und Sie haben die Botschaftswebsite oben bereits besucht. Machen wir eine Reise!

 

Was kann man in Gaborone unternehmen?

1- Das erste, was Sie in Gaborone tun müssen, ist das Gefühl, dass Sie nicht mehr in Südafrika sind. Es ist lustig, wie sich das Verhalten der Leute im Bus sichtbar verändert hat. Es wurde eine neue Atmosphäre geschaffen, die darauf hinwies, dass wir uns in einem anderen Land als Südafrika befanden, mit eigenen Bräuchen und eigener Kultur. Leider ist es verboten, Bilder von der Grenze zu machen, daher muss man sich mit denen im Bus zufrieden geben.

2- Treffen Sie mindestens zwei Bürger von Botswana oder Botswana…

Und warum steht das auf der Liste der Dinge, die man in Gaborone unternehmen kann? Weil sie mich fasziniert haben!

Die Freundlichkeit und der gute Empfang für Touristen und Ausländer sind außergewöhnlich. Ich hatte einen praktischen Humanitätskurs bei ihnen. So etwas wie das Gleichnis vom barmherzigen Samariter. In diesem Fall war ich das, was gebraucht wurde. In einer Liste von Ländern mit besserem Empfang (in denen ich nicht weltweit war) würde ich sie leicht an die erste Stelle setzen, verbunden mit anderen Ländern, die auch Touristen sehr gut aufnehmen. Wie Kanadier, Kambodschaner, Brasilianer und jetzt auch Botswaner.

Noch bevor wir an der Grenze ankamen, hatten die Leute im Bus das übliche Verhalten. Wenn sie Freunde sind, unterhalten sie sich auf dem Weg, wenn sie sich nicht kennen, sind sie still in sich. Und nach mehr als 2 Stunden an der Grenze, die berechtigt waren, den Bus mit einer beträchtlichen Anzahl von Menschen zu überblicken, und einer Verspätung, die unsere Reise von 7 auf 9,5 Stunden veränderte, traf ich das erste Ehepaar in Botswano. Mompati und Kehiloe. (Ich hoffe, ich habe es richtig gemacht). Mompati sprach das Thema als erster an. Er sagte, er käme nach Hause und wollte wissen, was ein brasilianischer Tourist in Gaborone machen würde. Und an welcher Station würde ich aus dem Bus aussteigen. Ich antwortete, dass ich immer noch nicht genau wusste, was ich tun würde, und dass ich an der letzten Bushaltestelle am Bahnhof Gaborone aussteigen würde. Dort würde ich nach einem WLAN suchen, um einen Uber zu starten und zum Hotel zu gelangen.

Damals geschah „die Magie“. Er sah, dass ich absolut NICHTS über das Land wusste und bereit war, mir zu helfen.

Mompati erklärte mir, dass Uber dort nicht arbeitet. Und dafür bräuchte ich die lokale Anwendung. Er erzählte mir auch, dass es am Terminal kein WLAN gab. (Bald würde ich das Hotel nicht mehr leicht erreichen können).

Aber sie sagte mir, ich solle mir keine Sorgen machen, sprach mit Kehiloe und war bereit, mein Hotel anzurufen Terra Cotta View Gästehaus. Sie waren sich einig, dass ich einen Punkt vor der letzten Saison runterkommen würde und dass das Hotelpersonal mich dort abholen würde. Sie erklärten auch, dass es eine Verzögerung an der Grenze gab und deshalb ich noch nicht angekommen war.

Mompati und Kehiloe hatten gerade mehr als eine gute Tat getan. Sie retteten mich vor Ärger, weil ich kein Handysignal hatte, keine Möglichkeit, zum Hotel zu gelangen, und keine "Sprünge", die die lokale Währung sind. Alles, was ich hatte, war ein Handy mit 10% Akku und 5 "Rands" in meiner Brieftasche. Dies trug dazu bei, dass ich die Landessprache nicht kannte. Und ihnen zufolge hatte ich immer noch vor, an der gefährlichsten Stelle in Gaborone (der Bushaltestelle) auszusteigen. Und es war extrem dunkel. falls ich mich entscheide zu Fuß zu gehen.

Bevor er es den Mitarbeitern des Mompati Hotels übergab, gab er mir sogar einen Tipp: „Wenn Sie in Gaborone grillen können, wird es Ihnen auf jeden Fall gefallen.“ Er sprach meine Sprache, nichts besseres als ein Barbecue, oder?!

Ich kann nur wirklich sagen, dass Gott gehandelt hat, um mich von der Gefahr zu befreien und mich in diesem neuen Land, das kommen würde, willkommen zu heißen.

3- Aufenthalt im Terra Cotta View Guest House

So wurde nun dieser brasilianische Tourist der Betreuung des Hotelpersonals anvertraut.

Und sie (Modiri und Maggie) haben lange gewartet. Von den ersten Anrufen bis zur Ankunft des Busses ist viel Zeit vergangen. Mit dem orangefarbenen Koffer gaben sie den brasilianischen Touristen aber nicht auf. Ja, so habe ich mich mit ihnen identifiziert (mit orangefarbener Tasche). Sie warteten bis ich ankam und brachten mich ins Hotel. Es war sehr spät als wir ankamen und ich wollte nur duschen und mich ausruhen.

4- Gehe zum Riverwalk

Der Riverwalk ist ein Einkaufszentrum, in dem Sie Ihr Leben auflösen können, bevor Sie die Stadt erkunden. Sie können Geld (lokale Währung) von einer Wechselstube abheben, wenn Sie genug Rands aus Südafrika haben und nach Pulas ziehen möchten. Es gibt auch einen Ort zum Essen, Basteln und ein Geschäft, in dem Sie den Handy-Chip kaufen können, sodass Sie ein Signal erhalten und zu Ihrem Standort zurückkehren können.

In Gaborone haben wir die Jungs!

Sie waren alle neugierig zu wissen, was ich touristisch gesehen machen würde. Ich hatte gehofft, dass es einen Touristenbus geben würde, der eine kleine Tour durch die Stadt machen würde, genau wie wir es in Johannesburg, Kapstadt, New York getan haben… Leider gibt es diesen Service in Gaborone noch nicht. Nachdem der Modiri-Chip installiert war, begann ich zu recherchieren. Und von dort kam das gesamte Drehbuch heraus!

Modiri vom Hotel ordnete die Sitzplätze in der Reihenfolge, die für ein Drehbuch sinnvoll wäre. 

Maggie half auch sehr, indem sie nach der lokalen App fragte, ähnlich wie Uber, ein Auto mit dem gewählten Skript. Und sie entließ dieses Auto selbst und gab die Lösung, jemanden anzurufen, den sie kennen. Weil sie bemerkte, dass der Fahrer ein wenig mit Dingen beschäftigt war. Dies gab mir die Gelegenheit, Mofat kennenzulernen. Mofat ist der Name des Mannes, der als lokaler Reiseleiter auftrat. Er und sein starkes rosa Auto retteten den Tag!

Pinkes Auto

5- Gehe zum Botusana Museum (Botswana Museum)

Das Botswana-Museum in Gaborone bringt uns eine Reihe von Details, die zeigen, dass dieses Land viel egalitärer ist als andere auf der ganzen Welt.

Im Museum können Sie eine Replik der Kgotla sehen. Und was ist Kgotla? Es ist ein öffentlicher Raum für Besprechungen und Diskussionen über wichtige Themen. An diesem Ort könnte jeder, ungeachtet seines Geschlechts, seiner Hautfarbe, seines religiösen Glaubens usw., eine Frage stellen, über die die Bevölkerung abstimmen kann. Es fungierte als öffentliches Parlament, in dem nicht Parlamentarier, sondern das Volk selbst stimmten. Botswana hat seit seiner Gründung als Republik bereits an Demokratie geglaubt und das Volk konnte für sich selbst stimmen. Frauen hatten bereits Anspruch auf eine Stimme, ebenso wie Männer, und einige von ihnen wurden als Führer der Menschen an diesem Ort gewählt. (Herrscher oder wie sie es nannten, Kgosi)!

Im Museum haben wir auch eine Nachbildung des Ochsenkarren sowie der Züge und Häuser der Zeit.

6- Besuchen Sie das Three Dikgosi Monument im CBD.

Der zentrale Platz des CBD hat auch viele Kuriositäten über Botswana. Darin befindet sich das Denkmal: „Drei-Dikgosi-Denkmal“. Dies sind im Grunde die drei Führer: Khama III Sebele I und Bathoen I, die für die Abgrenzung des Landesgebiets verantwortlich waren. Jeder vertrat einen anderen Stamm. Zuvor waren sie getrennte Völker und regierten als Könige eines Stammes. Aber als er sah, dass es einen Vormarsch von Norden und Süden über sein Land gab. Dass sie unter englischer Herrschaft standen und erkannten, dass die Mentalität der Metropole darin bestand, sie geteilt zu halten, um als Kolonie fortzufahren und ihr Land erkunden zu lassen. Sie beschlossen, sich zu treffen und nach Großbritannien zu gehen, mit der Königin und der Kanzlerin zu sprechen, um die Trennung des Territoriums von Simbabwe und der Gesellschaft Südafrikas zu fordern. Das neue Territorium wurde als Benchuanaland-Protektorat bezeichnet. . Nachdem sie das Recht auf ihr Territorium getrennt und abgegrenzt hatten, das die Bedrohungen aus Simbabwe und Südafrika enthielt, und um dann vom Vereinigten Königreich unabhängig zu werden, dankten sie ihren Thronen ab und gründeten die Republik Botswana. (1960).

Auf dem Platz sind auch andere Führer zu sehen, die an der Bildung und Unabhängigkeit Botswanas mitgewirkt haben.

Boitshoko (Ausdauer)

Botshabelo (Zuflucht)

Bogaka (Heldentum)

Tshireletso (Schutz)

Maikarabelo (Globale Verantwortung)

Boipuso (Unabhängigkeit)

7- Botswana Handwerk

Botswana Craft ist ein Ort, an dem lokales Kunsthandwerk verkauft wird. Hier finden Sie verschiedene Souvenirs in den unterschiedlichsten Größen, Materialien und Preisen.

8- Mittagessen in Linga Longa

Als ich die Andeutung des Grills hörte, entschloss ich mich, ein Fleisch zu probieren, das als Grill zubereitet wurde. Und schau, es hat sich gelohnt! Denken Sie an leckeres Fleisch und gut gemachte Beilagen. Die Empfehlung gilt für Linga Longa.

9- Kgale Hill (Berg)

Kgale Hill ist ein 1.287 Meter hoher Berg. In der Vergangenheit war der Fernsehturm darüber. Heute ist es ein touristischer Ort, um einen guten Panoramablick auf die Stadt zu haben. Kgale Hill bedeutet: schlafender Riese. Das Klettern erfordert ein durchschnittliches Kletterniveau.

10- Gaborone Damm (Yatch Club)

Und am Ende unserer Tour durch Gaborone haben wir den Yatch Club, wo sich der Gaborone Damm befindet. Es wird zum Speichern von Wasser verwendet und es ist auch möglich, Freizeitaktivitäten zu finden. Sie richtet sich jedoch eher an die Einwohner der Stadt, da für die Einreise eine Mitgliedskarte erforderlich ist. Zum Glück haben wir es geschafft, aber mit dem Versprechen, dass es ein schneller Besuch sein würde. (Weil ich keine Mitgliedskarte hatte). Genug, um ein paar Bilder mitzubringen.

Nun Leute, und hier beenden wir unsere Liste von 10 Aktivitäten in Gaborone, der Hauptstadt von Botusuana. Ich möchte mich noch einmal bei allen im Terra Cotta Guests House (Modiri, Maggie, Refilwe) bedanken, denn dank Ihnen konnte ich diese Stadtrundfahrt machen UND alles zu Ihnen bringen, der sie gelesen hat. Vielen Dank von Ihrem brasilianischen Freund „Silva“.

Denken Sie daran, der Link für den Aufenthalt im Hotel lautet wie folgt:

Terra Cotta View Gästehaus

Und für diejenigen, die unserem Blog folgen und Kraft schenken möchten, klicken Sie einfach auf "Folgen" auf den roten Knopf und bestätigen Sie die E-Mail. Es ist kostenlos und auf diese Weise helfen Sie diesem Blog, weiterzumachen. und Ihnen diesen Inhalt bringen.

Um mehr zu erfahren, klicken Sie auf die Welt unten und lernen Sie andere Beiträge kennen. 

AFRIKA ASIA EUROPA NORTHAMERIKA OCEANIA SÜDAMERIKA

Tipps

Hinterlasse deinen Kommentar hier

%d Blogger wie folgt aus: